0:00 / 0:00
Ostwege Folge #02

Über das Projekt

Wir erzählen unsere Geschichte! Mit dem Projekt „Ostwege“ wollen wir einen Gegenpol zum herrschenden abgehobenen Diskurs über die ostdeutsche Mentalität setzen. Auch 32 Jahre nach der Wiedervereinigung unterscheiden viele Deutsche zwischen dem „Osten“ und dem „Westen“ der Bundesrepublik. Ein für viele doch trauriger Zustand, scheint die Einheit unseres Landes noch immer nicht vollendet zu sein. Für andere wiederum ist diese Unterscheidung jedoch auch ein Identitätsanker.

Eine Mehrheit der Bürger auf dem Gebiet der ehemaligen DDR kann sich mit der Zuschreibung als „Ostdeutsche“ noch immer identifizieren. Dies gilt es als Tatsache zunächst anzuerkennen und angesichts unserer Geschichte gilt es hierbei auch politische und gesellschaftliche Umstände und Biographien auch zu berücksichtigen und empathischen Zugang zu finden.

Was heißt es also moderne Ostdeutschlandpolitik im 21. Jahrhundert zu betreiben? Was sind die drängendsten Probleme und inwieweit verschiebt sich die politische Tektonik durch die Neuordnung des Parteisystems mit dem Aufkommen der AfD? Als Oppositionskraft ist die Linkspartei im Osten durch die AfD weitgehend abgelöst. Doch wie stellt sich die AfD für die Zukunft auf? Welche Lösungskonzepte hat sie anzubieten und wo führt ihr Weg hin zu echten politischen Gestaltungsmöglichkeiten im Osten? Diesen Fragen widmet sich das Format „Ostwege“ mit verschiedensten Akteuren und Politikern direkt und aus dem Umfeld der Alternative für Deutschland.

Gäste

Folge #01 - Leif-Erik Holm

In der ersten Folge des neuen Podcast-Formats „Ostwege“ sprechen die beiden Bundestagsabgeordneten aus MV Leif-Erik Holm und Enrico Komning über gemeinsame Erfahrungen im Osten und die Etappen ihres politischen Denkens und und Wirken. Wo begann ihre politische Sozialisierung? Was waren dabei die biographischen Schlüsselerlebnisse? Wie sind sie am Ende zur AfD gekommen? 

0:00 / 0:00
Ostwege Folge #01

Folge #02 - Rene Springer

In der zweiten Folge sprechen die beiden Bundestagsabgeordneten Rene Springer und Enrico Komning über konkrete aktuelle Herausforderungen für die AfD und ihrer Ostidentität. Als sozialpolitischer Sprecher ordnet Springer diese Grundsatzfragen auch in den Kontext einer ökonomischen und arbeitsmarktpolitischen Betrachtung ein und skizziert Perspektiven und Chancen eines „Ostweges“ für die Alternative für Deutschland. 

0:00 / 0:00
Ostwege Folge #02

Folge #03 - Stephan Brandner

In der dritten Folge sprechen wir mit dem Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner, der als einer der profiliertesten Politiker in unserer Partei gilt und als erster ursprünglich westdeutsch-sozialisierter Gast, über seinen politischen Werdegang spricht. Dabei erhalten wir auch ein Einblick in sein Engagement als Kommunalpolitiker und seine Strategie, wie er als einer von 16 Bundestagsabgeordneten in Thüringen ein Direktmandat für die AfD erringen konnte.

0:00 / 0:00
Ostwege Folge #03